• <td id="pq5x9"><noscript id="pq5x9"></noscript></td>

    <pre id="pq5x9"><del id="pq5x9"><menu id="pq5x9"></menu></del></pre>
    <p id="pq5x9"></p>
    <tr id="pq5x9"></tr>
  • <track id="pq5x9"><strike id="pq5x9"><tt id="pq5x9"></tt></strike></track>

      Thema:

      Li Keqiang ruft zu Wahrung von Frieden und Stabilit?t im Südchinesischen Meer auf

      Datum: 29.10.2021, 10:11 Quelle: China Tibet Online

      Die Aufrechterhaltung von Frieden, Stabilit?t und der Freiheit der Schifffahrt und des überflugs im Südchinesischen Meer dient den gemeinsamen Interessen aller Parteien. Dies sagte der chinesische Ministerpr?sident Li Keqiang am Mittwoch bei seiner Teilnahme am 16. Ostasiengipfel via Videoverbindung in der Gro?en Halle des Volkes in Beijing.

      China sei der gr??te Warenh?ndler der Welt und über 60 Prozent seines Warenhandels würden über das Südchinesische Meer abgewickelt, so Li weiter. ?Frieden und Stabilit?t im Südchinesischen Meer liegen im vitalen Interesse Chinas.“

      China sei dem Weg der friedlichen Entwicklung verpflichtet. Als Vertragspartei des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen arbeite China die ganze Zeit mit den L?ndern des Verbands Südostasiatischer Staaten zusammen, um mit der Frage des Südchinesischen Meeres auf der Grundlage von gegenseitigem Respekt, in übereinstimmung mit dem V?lkerrecht und unter Berücksichtigung der regionalen Gegebenheiten angemessen umzugehen.

      Li Keqiang betonte, die Bemühungen der L?nder der Region um die Aufrechterhaltung von Frieden und Stabilit?t im Südchinesischen Meer sollten respektiert werden. Er hoffe, dass alle Parteien die L?nder der Region dabei unterstützten, das Südchinesische Meer zu einem Meer des Friedens, der Freundschaft und der Zusammenarbeit zu machen.

      (Redakteur: Daniel Yang)

      MeistgelesenMehr>>

      Geschichte TibetsMehr>>

      U020211027371528699927.jpg U020211014333411468520.jpg W020211013392221299948.jpg U020210923334878796101.jpg W020210914683964343182.jpg
      12345
      日本一区二区三区视频

    1. <td id="pq5x9"><noscript id="pq5x9"></noscript></td>

      <pre id="pq5x9"><del id="pq5x9"><menu id="pq5x9"></menu></del></pre>
      <p id="pq5x9"></p>
      <tr id="pq5x9"></tr>
    2. <track id="pq5x9"><strike id="pq5x9"><tt id="pq5x9"></tt></strike></track>